Kryo-Anwendung bei Fibromyalgie

Eine sinnvolle Ergänzung zur konventionellen Schmerztherapie?

Chronische Schmerzen sind zermürbend und häufig schwer bis gar nicht zu behandeln. Konventionelle Therapien, bspw. die Gabe von starken Schmerzmitteln, kommen hier mitunter an ihre Grenzen oder sind von derart unangenehmen Nebenwirkungen begleitet, dass die Lebensqualität des Patienten / der Patientin darunter leidet. 

Der Besuch einer Kältekammer kann hier eine sinnvolle Ergänzung, in manchen Fällen sogar eine Alternative, darstellen. Denn durch den extremen Kältereiz von bis zu -160°C wird der Körper in einen Ausnahmezustand versetzt, von dem er letztlich profitieren kann.


ZIELE DER KRYOTHERAPIE

  • Schnelle Schmerzlinderung
  • Verkürzung der akuten Krankheitsschübe

WIE KANN DIE BEHANDLUNG HELFEN?

Die Ganzkörperkältetherapie beruht auf der plötzlichen, schockartigen Abkühlung der Haut. Die Hauttemperatur sinkt bis auf 5 Grad Celsius ab. Die Kerntemperatur bleibt hingegen während der kurzen Aufenthaltsdauer unverändert warm.

Die Kälte betäubt schlagartig die Nerven, und die Blutgefäße bilden eine Schutzzone um den Körperkern, damit dieser nicht auskühlt. Die Ganzkörper-Kältetherapie kann zu einer Reihe von positiven Veränderungen führen, die teils über die Herabsetzung der Nervenleitgeschwindigkeit, teils biochemisch über eine positive Beeinflussung bestimmter Neurotransmitter entstehen. Häufig wird von einer deutlichen Verbesserung der Entzündungswerte berichtet. 

Die komplexe Wirkung auf den Körper führt erfahrungsgemäß zu einer Zunahme an Vitalität und Wohlbefinden und hat einen positiven Einfluss auf das Immunsystem. Die körpereigenen Abwehrkräfte werden gestärkt und Entzündungsreaktionen eingedämmt. Des weiteren wurden beobachtet: Muskelentspannung und Funktionsverbesserung von Gelenken, Durchblutungsförderung, Immunisierung gegen Erkältungskrankheiten.

Wichtig ist jedoch: Fibromyalgie ist eine sehr komplexe Krankheit mit unterschiedlichsten Symptomen. Daher reagieren Betroffene auch sehr unterschiedlich auf die Anwendung von Kälte oder Wärme. Es ist also besonders wichtig, individuell herauszufinden, ob der Besuch unserer Kryosauna für Sie das Richtige ist. Gerne beraten wir Sie persönlich.

WIE OFT ERFOLGT DIE BEHANDLUNG?

  • Im akuten Stadium und bei starken Schmerzen 7 Tage lang täglich. 
  • Im Anschluss 1 bis 2 mal die Woche, um die Wirkung zu erhalten, bzw. zu verlängern. 
  • Die Anwendungsdauer und -Intensität wird speziell auf Ihre Bedürfnisse angepasst.

KOSTENÜBERNAHME DURCH KRANKENKASSEN?

Wir empfehlen unseren Kunden, einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse einzureichen, denn es sind Fälle bekannt, wo die Kosten ganz oder teilweise übernommen wurden. Allerdings gehört die Ganzkörperkälteanwendung nicht zu den Standardleistungen und bedarf daher der Einzelfallentscheidung. Diese kann durch eine belegbare gesundheitliche Verbesserung (bspw. durch Blutbilder und Schmerztagebuch) beeinflusst werden.

Gerne beraten wir Sie ausführlich.